Föhr

Grüne Insel im blauen Meer – die Nordfriesische Insel Föhr liegt etwa 7 km vor der schleswig-holsteinischen Küste mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und ist tatsächlich von viel grüner Landschaft geprägt, zudem legt man hier auch großen Wert auf Umwelt- und Naturschutz.

Nordsee Tourismus Service GmbH - www.nordseetourismus.de

Nordsee Tourismus Service GmbH - www.nordseetourismus.de - Foto: Jens Koenig

Nordsee Tourismus Service GmbH - www.nordseetourismus.de

Nordsee Tourismus Service GmbH - www.nordseetourismus.de

Nordsee Tourismus Service GmbH - www.nordseetourismus.de

115 km Rad- und noch mehr Wanderwege ziehen sich durch die Insel, die von 22 km Deich und von 15 km Sandstränden umgeben ist. Urlauber können ihr Auto daher getrost in Dagebüll auf dem Festland stehen lassen, von wo regelmäßig Schiffe nach Wyk verkehren, denn die Insel lässt sich auf umweltfreundliche Weise am besten erkunden. Autos dürfen aber auch mitgebracht werden. Ein einmaliges Ferienerlebnis ist ein Spaziergang von Insel zu Insel durch die Nordsee: Zwischen Föhr und Amrum verläuft ein bei Niedrigwasser begehbarer Wattwanderweg.

Außer Wyk, Hafenstadt und Nordseeheilbad, gibt es auf Föhr 16 Dörfer mit reetgedeckten Friesenhäusern und farbenfrohem Blumenschmuck, mit alten Backsteinkirchen und Windmühlen sowie mit einladenden Restaurants, ansprechenden Hotels und gemütlichen Ferienwohnungen.

Das nordsee* Urlaubsmagazin beinhaltet viele Urlaubs- und Ausflugstipps, Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und alle wichtigen Informationen über Inseln, Halligen und Festlandsorte und erzählt viele spannende Geschichten.

Kostenlos bestellen über alleziele.de

 

© 2014 by more virtual agency, alle Rechte vorbehalten | Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum | AGB