Wührens

Die unbewohnte Ostseeinsel Wührens gehört zu der Gruppe von vier kleineren Inseln, die sich im Varbelvitzer Bodden zwischen den größeren Schwesterinseln Rügen und Ummanz verteilen. Alle vier – Liebes im Westen, Mährens im Norden, Urkevitz im Osten und eben Wührens als die mittlere der Gruppe – gehören zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und sind streng geschützte Vogelinseln, die nur mit ausdrücklicher Genehmigung betreten werden dürfen.

Wührens ist die kleinste der Inselfamilie, in ihrer längsten Ausdehnung ist sie gerade mal 230 m lang und die größte Breite beträgt 80 m, das ergibt eine Fläche von lediglich 1,73 ha. Wührens ragt auch nur knapp aus dem Wasser heraus, sie ist spärlich mit Gras bewachsen und wird häufig von der Ostsee überspült. Ihre nährstoffreichen Salzwiesen sind ein ideales Terrain für See- und Küstenvöge

Das neue ostsee* Magazin präsentiert die schönsten Landschaften an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins und in der Holsteinischen Schweiz. Vielseitig, spannend, mit neuen Reizen und Impressionen macht das Magazin Lust auf erlebnisreiche Tage am Meer. Erfahren Sie die schönsten Ideen für Ihren Urlaub und lesen Sie spannende Reportagen.

Kostenlos bestellen über alleziele.de

 

© 2014 by more virtual agency, alle Rechte vorbehalten | Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum | AGB