Liebitz

Liebitz ist eine der zahlreichen kleinen Nachbarinseln von Rügen. Sie liegt im Kubitzer Bodden nur etwa 700 m westlich der großen Schwester. Vor 2000 Jahren bestand vermutlich sogar noch eine Landverbindung zwischen den beiden Ostseeinseln, denn Liebitz ging aus einer eiszeitlichen Moräne hervor. Der mit Wiesen und Hecken bewachsene Moränenkern ragt dennoch nur wenige Meter aus dem Wasser, die flacheren Uferbereiche bestehen aus Salzwiesen und Grasflächen, die von Prielen und Tümpeln durchzogen sind.

Das nahezu ovale Eiland ist ungefähr 1000 auf 700 m groß und gehört als wertvolles Naturschutzgebiet zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, von Besuchern darf Liebitz nicht betreten werden. Auf dem höher liegenden Gelände weidet Vieh, aber die niedrig gelegenen Flächen, die auch immer wieder vom Wasser der Ostsee überspült werden, dienen mit ihren ausgedehnten Röhrichtbeständen vielen Seevögeln als Nahrungsquelle und als Brutgebiet. Im Jahr 2010 brüteten auf Liebitz ganze 250 Sturmmöwenpaare – eine der größten Kolonien in ganz Mecklenburg-Vorpommer

Das neue ostsee* Magazin präsentiert die schönsten Landschaften an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins und in der Holsteinischen Schweiz. Vielseitig, spannend, mit neuen Reizen und Impressionen macht das Magazin Lust auf erlebnisreiche Tage am Meer. Erfahren Sie die schönsten Ideen für Ihren Urlaub und lesen Sie spannende Reportagen.

Kostenlos bestellen über alleziele.de

 

© 2014 by more virtual agency, alle Rechte vorbehalten | Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum | AGB