Beuchel

Nur runde 400 m lang und 150 m breit erstreckt sich die winzige nierenförmige Ostseeinsel Beuchel in der Neuendorfer Wiek, einer Bucht im zerklüfteten nördlichen Teil der Insel Rügen, südlich des Breetzer Bodden. Von den Ufern Rügens liegt Beuchel nur wenige Hundert Meter entfernt, dennoch scheint das kleine Eiland eine vollkommen andere Welt darzustellen. Als Naturschutzgebiet ausgewiesen unterliegt Beuchel strengen Bestimmungen, Menschen ist der Zutritt nicht erlaubt, und so können sich rastende und brütende Vögel ganz ungestört entfalten.

Die nährstoffreichen Spülsäume, Salzwiesen und Brackwasserröhrichte sowie die reiche Fischfauna in der Neuendorfer Wiek bieten hervorragenden Lebensraum für Enten, Gänse und Schwäne, die sich gerne auf Beuchel zurückziehen, zum Rasten und auch zum Brüten. Ebenso fühlen sich Fluss- und Brandseeschwalben sowie Möwen auf der geschützten Insel wohl. Und im Frühjahr und Herbst ist das Eiland ein ideales Rastgebiet für Zugvögel wie Seeadler und Kraniche.

Das neue ostsee* Magazin präsentiert die schönsten Landschaften an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins und in der Holsteinischen Schweiz. Vielseitig, spannend, mit neuen Reizen und Impressionen macht das Magazin Lust auf erlebnisreiche Tage am Meer. Erfahren Sie die schönsten Ideen für Ihren Urlaub und lesen Sie spannende Reportagen.

Kostenlos bestellen über alleziele.de

 

© 2014 by more virtual agency, alle Rechte vorbehalten | Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum | AGB