Ahrendsberg

Unbewohnt und somit vor der Zerstörung durch Menschen geschützt liegt die Insel Ahrensberg im Breitling, dem 1 km breiten Meeresarm, der sich in der Wismarer Bucht zwischen Poel und dem Festland hindurchschlängelt. Das flache Gewässer ist nur bis zu 1 m tief und von Prielen durchsetzt, die sich auch auf der Insel wiederfinden – zwischen Schwemmland und Salzgrünlandflächen, die unzähligen Vogelarten als Lebensraum dienen.

Zahlreiche Entenvögel sind auf Ahrendsberg zu Hause, im Schilf brüten Teichrohrsänger, Rohrammer und andere Singvögel. In trockenerem Gelände fühlen sich Feldlerchen, Sperbergrasmücken und Neuntöter wohl. Grau-, Saat- und Blässgänse rasten auf der Insel, und unzählige Watvögel suchen im Schlick nach Nahrung.

Um die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten, kann man Ahrendsberg, das zum Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern gehört, von Groß-Strömkendorf oder von der Insel Poel aus über den schmalen breiten Breitling per Boot erreichen. Man kann die Insel paddelnd mit dem Kajak ansteuern oder auch zünftig mit einem historischen Zeesenboot übersetzen, einem breitrumpfigen Segelboot.

Das neue ostsee* Magazin präsentiert die schönsten Landschaften an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins und in der Holsteinischen Schweiz. Vielseitig, spannend, mit neuen Reizen und Impressionen macht das Magazin Lust auf erlebnisreiche Tage am Meer. Erfahren Sie die schönsten Ideen für Ihren Urlaub und lesen Sie spannende Reportagen.

Kostenlos bestellen über alleziele.de

 

© 2014 by more virtual agency, alle Rechte vorbehalten | Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum | AGB