Scharhörn

Obwohl mehr als 100 km von Hamburg entfernt, gehört die Insel Scharhörn ebenso wie Nigehörn und die bewohnte Nachbarinsel Neuwerk zu der Hansestadt. Scharhörn und Nigehörn liegen auf einer Sandbank in der Nordsee nordwestlich von Cuxhaven und Neuwerk. Von Neuwerk aus kann man die beiden Inseln als leichte Erhebungen über dem Wasser erkennen.

Als Teil des Nationalparks Hamburgisches Wattenmeer ist Scharhörn ein streng überwachtes Vogelschutzgebiet, nur in Ausnahmefällen dürfen Besucher es mit Genehmigung und in Begleitung des Vogelschutzwartes – der einzige menschliche Bewohner von Scharhörn – betreten, und selbst dann nur über den 7 km langen Wattenweg, der von Neuwerk herüberführt, und auch nur bis zur Vogelschutzhütte. Neben der Küstenseeschwalbe, die sich gerne an Flussmündungen und in Wattgebieten mit Prielen, Buhnen und Tümpeln aufhält, wie sie rund um Scharhörn zu finden sind, rasten, nisten und brüten hier zahlreiche zum Teil extrem bedrohte Vogelarten.

Die Broschüre ist Gastgeberverzeichnis und Urlaubsmagazin zugleich: Neben zahlreichen Ferienunterkünften wartet das Heft mit vielen Informationen aus dem Feriengebiet auf. Ob zum Thema Radfahren auf der Internationalen Dollard Route und Deutschen Fehnroute oder Informationen zum Naturerlebnis mit Paddel & Pedal: das alles findet sich in dem Heft ebenso wieder wie Informationen über Museen, Mühlen, Ausflugsziele, Angelreviere oder Veranstaltungen.

Kostenlos bestellen über alleziele.de

 

© 2014 by more virtual agency, alle Rechte vorbehalten | Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum | AGB