Mellum

Erst seit rund 130 Jahren ist Mellum eine Insel. Damals hat sie sich aus schon vorher immer wieder aus der Nordsee auftauchenden Dünenwällen zu einer richtigen Düneninsel entwickelt. Seither liegt sie nun etwa 11 km südöstlich von Wanderooge und 6 km östlich vom Wangerlander Festland im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Wind und Strömung verändern die Form der Insel ständig, insgesamt nimmt ihre Landfläche zu.

Oft wird Mellum mit zu den Ostfriesischen Inseln gezählt, obwohl sie streng genommen nicht mehr dazugehört, denn sie liegt östlich der Außenjade und ist daher eher eine Wattinsel im Elbe-Weser-Dreieck.

Mellum ist unbewohnt, entsprechend ungestört fühlen sich dort Seehunde sowie Silbermöwen, Heringsmöwen, Seeschwalben, Austernfischer und zahlreiche andere Seevögel. Mehr als 30 Arten wählen Mellum als Brutgebiet. Um sie nicht zu stören, darf Mellum nur im Rahmen von seltenen organisierten Exkursionen besucht werden.

Die Broschüre ist Gastgeberverzeichnis und Urlaubsmagazin zugleich: Neben zahlreichen Ferienunterkünften wartet das Heft mit vielen Informationen aus dem Feriengebiet auf. Ob zum Thema Radfahren auf der Internationalen Dollard Route und Deutschen Fehnroute oder Informationen zum Naturerlebnis mit Paddel & Pedal: das alles findet sich in dem Heft ebenso wieder wie Informationen über Museen, Mühlen, Ausflugsziele, Angelreviere oder Veranstaltungen.

Kostenlos bestellen über alleziele.de

 

© 2014 by more virtual agency, alle Rechte vorbehalten | Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum | AGB