Kachelotplate

Kegelrobben werfen ihre Jungen auf Sandbänken und säugen sie zunächst auf dem Trockenen. Erst wenn den Jungtieren ein neues Fell gewachsen ist, können sie ins Wasser gehen. Bis dahin ist die Sandbank Kachelotplate, die zwar per Boot erreichbar ist, aber nicht betreten und auch nicht umrundet werden darf, ein wunderbares Gebiet, wo Muttertiere ihre Jungen zeitweise weitgehend gefahrlos zurücklassen können und sie bei ihrer Rückkehr unversehrt wiederfinden.

Kachelotplate liegt zwischen Juist und Borkum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, ungefähr 5 km südwestlich von Juist und 7 km nordöstlich von Borkum. Zur östlich gelegenen Vogelinsel Memmert sind es rund 3 km, wobei die Sandbank ständig in Bewegung ist und sich durch Sandabtrag in Richtung Westen verschiebt. Vom ostfriesischen Festland ist Kachelotplate weit genug entfernt, um vor dem zunehmenden Massentourismus in der Nordsee geschützt zu sein. Zum Glück für die Kegelrobbe

Die Broschüre ist Gastgeberverzeichnis und Urlaubsmagazin zugleich: Neben zahlreichen Ferienunterkünften wartet das Heft mit vielen Informationen aus dem Feriengebiet auf. Ob zum Thema Radfahren auf der Internationalen Dollard Route und Deutschen Fehnroute oder Informationen zum Naturerlebnis mit Paddel & Pedal: das alles findet sich in dem Heft ebenso wieder wie Informationen über Museen, Mühlen, Ausflugsziele, Angelreviere oder Veranstaltungen.

Kostenlos bestellen über alleziele.de

 

© 2014 by more virtual agency, alle Rechte vorbehalten | Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum | AGB